F2-Junioren im Ortsderby beim FSV Basdorf

Lokalderbys sind ganz besondere Spiele. Das ist in der F-Jugend nicht anders, als in der Bundesliga. Diese Erfahrung machten heute (20.09.2019) auch unsere Jüngsten. Nicht nur die kurze Anreise zum Auswärtsspiel, auch die viele bekannte Gesichter beim Gegner; man kennt sich, man schätzt sich und dennoch wird sich auf dem Platz dann nichts geschenkt. Der Spielplan sah also vor, dass unsere F2 heute beim FSV Basdorf antreten musste. Von der Tabellen-Konstellation her ging unsere Mannschaft als klarer Favorit in das Spiel. Aber auch das ist ja so eine Sache mit den Derbys: Sie haben ihre eigenen Gesetze. Und so tat sich unsere Mannschaft zunächst sehr schwer. Es war eine Menge Nervosität im Spiel und viele überhastete Aktionen führten zu Ballverlusten. Zwar konnte man mit 1:0 in Führung gehen, aber ein richtiger Spielfluss kam nicht auf. Basdorf hielt gut dagegen und wäre um ein Haar zum Ausgleich gekommen. Zum Glück rettete der Pfosten in höchster Not. Auch in der Folgezeit machte Basdorf unseren mit einer engagierten und kämpferischen Leistung das Leben schwer. Da unsere Mannschaft aber nicht locker ließ, konnte bis zum Halbzeitpfiff eine 3:0 Führung heraus gespielt werden. Nach dem Seitenwechsel gelang es unseren Spielern dann zunehmend, die Nervosität abzulegen und mit ruhigen, klaren Aktionen Torchancen heraus zu spielen. So konnten wir bis zum Schlusspfiff einen 7:0-Derbysieg herausspielen, der am Ende zwar deutlich, aber auch hart erarbeitet war. Unsere Spieler konnten letztlich die Erfahrung mit aus dem Spiel nehmen, dass sie mit guten fußballerischen Aktionen auch gegen einen Gegner bestehen konnten, der körperbetont ins Spiel ging und in erster Linie auf Zerstörung unser Aktionen aus war. Mit dem Auswärtserfolg konnte zudem der Anschluss an die Tabellenspitze gehalten werden.

Über den Autor

albi1973

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.