B-Junioren unterliegen FC Strausberg

Am heutigen 8. Spieltag (02.11.) hat es die bis dahin ungeschlagenen B-Junioren der SG Wandlitz/Basdorf/Klosterfelde dann doch erwischt. Gegen den Tabellenzweiten aus Strausberg musste das Team auswärts eine empfindliche 0:4 Niederlage einstecken. Angedeutet hatte es sich schon in der letzten Woche, als man gegen den FC Neuenhagen nicht über ein torloses Unentschieden hinauskam. Das es gegen die aufstiegsambitionierten Strausberger, die überwiegend mit 2003er Spielern aufliefen, deutlich schwerer sein würde, war klar. Die ersten Minuten sahen noch ganz gut aus. Wir spielten druckvoll und kamen gut vor das Tor der Gastgeber. Doch schon nach 5 Minuten verfielen wir in alte Muster und überließen den Strausbergern die Regie. Jetzt hieß es den Bällen hinterherlaufen und trotzdem gut zu verteidigen. Das gelang nur bis zur 32. Minute, als Strausberg die Lücke in unserer Abwehr fand und in Führung ging. Mit diesem Stand ging es in die Halbzeitpause.

Auch in der 2. Halbzeit fanden wir nicht richtig zueinander. Strausberg stellte geschickt die Räume zu, so dass Pässe kaum da ankamen, wo sie eigentlich hinsollten. Im Gegenzug entstanden aus den Ballverlusten gefährliche Konter. In der 56. Minute erhöhte Strausberg zum 2:0. Bis zum Abpfiff sollten noch zwei weitere Gegentreffer zum Endspielstand von 4:0 hinzukommen. Was können wir aus dem Spiel mitnehmen? Strausberg hat den Sieg heute offensichtlich mehr gewollt als wir. Der Gastgeber war körperlich präsenter und arbeitete energischer zum Ball. Unsere Jungs haben nicht das Potential abgerufen, was wir von ihnen kennen. Insofern ging Strausberg aus der fairen Begegnung als verdienter Sieger vom Platz. Für unsere Jungs heißt es, mit Niederlagen umzugehen lernen. Als überwiegend junger Jahrgang haben wir uns in den letzten Wochen mit vielen guten Spielen bis an die Tabellenspitze gekämpft. Jetzt läuft es mal nicht so rund. Das kann aber nur Ansporn sein, weiter hart im Team zu trainieren und Woche für Woche zu versuchen, seine beste Leistung auf dem Platz abzurufen. Schon am nächsten Sonntag gibt es im Heimspiel gegen Bruchmühle die nächste Chance zu zeigen, dass wir es besser können.

Über den Autor

albi1973

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.